6. Juni, 14 Uhr: Gera radelt BUNT

Gera radelt BUNT

Wir leben in besonderen, ja turbulenten Zeiten, die uns viel Schaffenskraft und Durchhaltevermögen abverlangen. Die für wohl keinen zu übersehende Spaltung in unserer Gesellschaft – in Ost und West, im gesamten Land macht uns Sorgen, sehr große sogar. Seit geraumer Zeit schon finden wir uns zusammen und engagieren uns gegen rechtsgewandte, menschenfeindliche Kräfte, deren Ansinnen darin liegt, die Spaltung weiter zu bedienen, Menschen zu entzweien, sich und sie zu radikalisieren, um Macht zu erzielen, die letztlich menschenfeindlichen Zielen dienen soll. Wir beobachten all diese Entwicklungen und habe ganz sicher nicht die eine Erklärung für den scheinbar großen „Erfolg“ von AfD, Rechtsnationalen und Menschen, die nicht verstanden haben, dass Demokratie nicht nur Rechte sondern auch Pflichten hat und diese nur auf Basis einer pro Mensch Haltung umgesetzt und gelebt werden kann.

Und obwohl wir keine allumfassende Erklärung haben, wollen wir weiter aktiv für unsere Gesellschaft hier in unserer Stadt Gera da sein, uns engagieren und zeigen, dass es eine Gegenöffentlichkeit gibt. Wir wollen uns mit Menschen zusammenfinden, die Werte, wie Solidarität, Miteinander, Gemeinschaftsgefühl in sich tragen. Wir stellen uns gegen Ausgrenzung, Rassismus, faschistoide und nationalsozialistische Haltungen, menschenfeindliches Handeln und Gewalt. Lasst uns vernetzen und miteinander ein deutlichen Zeichen generieren.

Das Aktionsbündnis Gera gegen Rechts ruft deshalb am 06.06.2021 ab 14:00 zu einem Fahrradkorso auf. 

Wir treffen uns auf dem Theatervorplatz und wollen gemeinsam mit allen Beteiligten durch unsere Stadt radeln.

Wie wir vor ein paar Wochen bei Gold statt Braun gesehen haben, gibt es diese Gegenöffentlichkeit und wir sind zuversichtlich, dass wir uns in mindestens der gleichen Anzahl an Beteiligten erneut zusammenfinden können. Um uns nach Außen hin miteinander zu verbinden, rufen wir allen Interessierten dazu auf, ihre Fahrräder bunt zu gestalten, gern auch in bunter Kleidung den Fahrradkorso und unser Anliegen damit zu symbolisieren.

Die Aktivist*innen vom Aktionsbündnis Gera gegen Rechts

Presse- und Meinungsfreiheit

Stellungnahme zum Vorwurf: Das Aktionsbündnis Gera gegen Rechts ruft zum Boykott des Anzeigenblattes „Neues Gera“ auf. Sachliche Informationen über ein erwiesen politisch der AfD nahestehenden Anzeigenblatt wie Das Neue Gera ist realisierte verantwortliche Meinungsfreiheit. Dazu gehört ausdrücklich legitime Kritik und Engagement für Werte und Ziele des Grundgesetzes. Das Aktionsbündnis Gera gegen Rechts wünscht und begrüßt … Weiterlesen

Informationsbrief an Anzeigenkunden

Wir haben diesen Informationsbrief an alle Anzeigenkunden des Anzeigenblattes “Neues Gera” verschickt. In der heutigen Ausgabe seines Anzeigenblatts wettert Harald Frank (AfD) über die vermeintlichen Drohbriefe. Wir denken es ist wichtig, Unternehmen darüber zu informieren, mit welchen Inhalten sie oder ihre Produkte in Verbindung gebracht werden. In Zuschriften an das Bündnis bedankten sich namhafte Unternehmen … Weiterlesen

Pressemitteilung

Aktionsbündnis fordert den Ausschluss des Verlag Dr. Frank GmbH vom Vergabeverfahren Das Aktionsbündnis Gera gegen Rechts zeigt sich über die widersprüchliche Reaktion des Oberbürgermeisters zum offenen Brief verwundert. Es hatte den Rathauschef in seinem Brief aufgefordert, die Vergabe der amtlichen Bekanntmachungen an das Anzeigenblatt Neues Gera zu stoppen und den Verlag Dr. Frank vom Ausschreibungsverfahren … Weiterlesen

Offener Brief an den Geraer Oberbürgermeister

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, das Zentrum für Rechtsextremismusforschung, Demokratiebildung und gesellschaftliche Integration (KomRex) der Universität Jena analysierte in unserem Auftrag die Inhalte und Zusammenhänge des Anzeigenblatts „Neues Gera“. Im Anhang senden wir Ihnen dieses Gutachten. Die Analyse ordnete das Anzeigenblatt ideologisch zwischen Nationalkonservativismus und Rechtspopulismus ein; in Teilen rechtsextrem, insbesondere in Ablehnung des demokratischen Verfassungsstaates … Weiterlesen

Gera: Anzeigenblatt als rechtes Medium

Die überregionale Tageszeitung “TAZ” berichtet zum AfD-nahen Anzeigenblatt “Neues Gera”: Anzeigenblatt als rechtes Medium: Ganz unauffällig – taz.de siehe auch: Material – gera nazifrei (gera-nazifrei.com)