Fakten zur aktuellen Situation

Ist Geras Nazi-Problem mit einer geänderten Grünflächensatzung erledigt? Ist “Rock für Deutschland“ damit verboten?  Nein!!!

  • Die geänderte Grünflächensatzung verbietet seit dem 20. Juni Kundgebungen auf Spielwiese + Biermannplatz + Platz der Demokratie
  •  deshalb brauchen die Nazis einen neuen Ort: vermutlich wird es der Bahnhofsvorplatz
  •  die Spielwiese ist trotzdem im Rennen, weil die Erfahrungen der letzten Jahre lehren, dass in Gera alles Unmögliche möglich ist

 demokratischer Protest am 7. Juli:

  • unsere 1. Kundgebung eröffnet am Hofwiesenparkplatz um 8 Uhr
  • unsere 2. Kundgebung eröffnet ebenfalls 8.00 Uhr am Puschkinplatz
  •  Parteien und Vereine (der „Runde Tisch“) unterstützen die Kundgebung am Puschkinplatz mit Info-Ständen und kreativen Aktionen
  •  ein Friedensgebet beginnt 9:30 Uhr in der Kirche „St. Johannis“
  •  zahlreiche Landespolitikerinnen und Politiker haben ihre Teilnahme am  7. Juli angekündigt
  •  10:00 Uhr startet eine Protest-Demonstration am Hofwiesenparkplatz
  •  je mehr Menschen am 7. Juli dabei sind, umso mehr ist möglich (umso deutlicher ist unser gemeinsames Zeichen gegen Neonazis!)
  •  egal, wo das RfD an diesem Tag stattfindet, wir werden den Nazis mit vielfältigen und kreativen Protestformen entgegentreten
  •  Versuche, antifaschistischen Protest zu kriminalisieren, lehnen wir ab
  •  Wir sind solidarisch mit allen, die mit uns das Ziel teilen, das Nazi-Konzert in Gera zu verhindern.

Comments are closed.